Presse­berichte Kreis Worms

TVL XIII • Kreisklasse A • September 2017

TV 1863 Leiselheim VIII – hohe Klasse – kleine Ziele

Tischtennis – Kreisklasse A Worms: Unverhoffter Aufstieg von der D-Klasse in die A-Klasse stoppt die fulminante Siegesserie der „Achten“ des TVL – Drei Niederlagen in Folge zu Saisonbeginn!

TV Leiselheim – Abteilung Tischtennis

Peter Dietrich „Käpt`n“ der Achten vom TV Leiselheim, hat in diesem Jahr die Ziele anders definiert: Mitspielen und versuchen die ein oder andere Mannschaft zu ärgern.

Neue Klasse – alte Mannschaft – ungewohnte Ziele

Bedingt durch Spielerabgänge spielt der letztjährige, verlustpunktfreie Meister der D1-Klasse in der neuen Saison in der zweithöchsten Spielklasse des Kreises. „Da müssen wir durch, wir müssen nicht gewinnen, sondern die anderen Mannschaften sind gegen uns in der Pflicht. Die ungewohnte Außenseiterrolle tut uns gut, wir können frei aufspielen und vielleicht den ein oder anderen ärgern“, so die Parole von Mannschaftsführer Peter Dietrich für die neue Runde.

Jeder Punkt zählt

Erstes Spiel in der neuen Klasse – was erwartet die Mannen um Kapitän Peter Dietrich? Zum Heimspiel zu Saisonbeginn waren die Tischtennisspieler der TV Alsheim/Mettenheim III zu Gast im BIZ in Worms. Völlig unerwartet zeigte sich auch 3 Klassen höher die Doppelstärke der Trappenberger! Beide Eingangsdoppel wurden gewonnen somit hieß es überraschend 2:0 für die A-Klassenneulinge. In den anschließenden Einzeln zeigte sich dann jedoch die Stärke der Gegner. Nachdem Dietrich knapp verlor konnte lediglich Jürgen Graf in einem 5-Satz Match noch punkten. Somit hieß es 3:7 aus Sicht der Heimmannschaft.

Auswärts und doch daheim

Im nächsten „Auswärtsspiel“ war man beim Hallennachbarn TuS Hochheim II zu Gast. Nach ausgeglichen Doppeln wurde auch hier der Unterschied schnell deutlich. Man ist dran, dabei und am Ende reicht es (noch) nicht. Da nur David Steger noch siegte gewannen die Hochheimer mit 7:2.

Vereinsduell Leiselheim VIII gegen Leiselheim VII

Im dritten Spiel der Saison kam es zum internen Mannschaftskampf der beiden Leiselheimer Mannschaften – Die Voraussetzungen konnten nicht unterschiedlicher sein. Der Neuling gegen den Tabellenzweiten der laufenden sowie auch der vergangenen Saison. „Altmeister“ Hans-Jürgen Hemer trat mit seinen Jungs erstmalig komplett an. War das ein Zeichen des Respektes? „Natürlich nicht“ so die verschmitzte Antwort vom Oldie der Gastmannschaft. Und wieder zeigte es sich wie schon zuvor in den Doppeln ist die 8.te dabei. In den Einzeln kam nur noch bei den Spielen vom Kapitän Dietrich gegen den Youngster Mario Rosato und gegen Altmeister Hans-Jürgen Hemer ein wenig Spannung auf – das war es dann. Mit 1:7 musste sich die Dietrich Truppe geschlagen geben. Dies änderte nichts an der guten Laune der Spieler der Achten bei der abschließenden Nach(t) Besprechung in der Gaststätte zur Müllerei bei gutem Essen und paar Vergiss mein Bier.

TV 1863 Leiselheim VIII vs. TV Alsheim/Mettenheim III 3:7

Punkte TVL: Peter Dietrich / Jürgen Graf, David Steger / Jens Krolak, Jürgen Graf

TuS Hochheim II vs. TV 1863 Leiselheim VIII   7:2

Punkte TVL: David Steger / Volker Becker, David Steger

TV 1863 Leiselheim VIII vs. TV 1863 Leiselheim VII 1:7

Punkte TVL VIII: David Steger / Jens Krolak

TVL IX • Kreisklasse C1 • September 2017

Auftakt-Remis folgt Heimniederlage

Tischtennis – Kreisklasse C1 Worms: TVL-Neunte nach Aufstieg in die C-Klasse mit durchwachsenem Start in die Saison 2017/2018

TV Leiselheim – Abteilung Tischtennis

Auf Daniel Schäfer ist seit fast einem Jahrzehnt beim TV Leiselheim Verlass. Der heute 20-jährige Tischtennisfreund des TVL durchlief alle Leiselheimer Jugendteams und ist auch heute bei den Aktiven wie etwa im C1-Klasse-Team des TVL mit seiner ruhigen und freundlichen Art ein ringsum hoch geschätzter Mannschaftskollege.

Als Jens Krolak und Volker Becker ihr Team im ersten Doppel der neuen Saison 2017/2018 im Gastspiel bei der SG Monsheim / Kriegsheim III in drei Sätzen mit 1:0 in Führung  gebracht hatten, hagelte es in den Einzeln fünf Niederlagen hintereinander, sodass die Leiselheimer Jungs einem 1:5-Rückstand hinterher laufen mussten. Das allerdings gelang auf bravouröse Weise. Volker Becker und Daniel Schäfer gewannen ihre Spiele in jeweils fünf Sätzen. Jens Krolak und Harald Unselt benötigten in ihren Einzeln vier bzw. drei Sätze in der Aufholjagd zum Zwischenstand von 5:5. Und es kam noch besser für die Gäste: Jens Krolak und Volker Becker führten ihr Doppel nach fünf Sätzen zum Erfolg. Sie brachten somit ihr Team mit 6:5 in Führung. Der Traum vom „totalen Comeback“ freilich platzte, mussten sich doch Daniel Schäfer und Harald Unselt im abschließenden Doppel in drei umkämpften Sätzen geschlagen geben. So stand letztlich ein insgesamt gerechtes 6:6-Unentschieden zu Buche.

Im darauf folgenden Heimspiel gegen TV Pfiffligheim III lief es für die Neunte gar nicht rund. Man musste eine 3:7-Heimniederlage quittieren. Beide Eingangsdoppel gingen verloren. Volker Becker und Jens Krolak gewannen dann jeweils ein Einzel glatt in drei Sätzen, während  Daniel Schäfer nach fünf Sätzen den dritten Punkt unter Dach und Fach bringen konnte.