Presse­berich­te Ab­teilung

Abteilung • Februar 2020

Kleiner Ball, große Gaudi

Fußball-Ober­ligist VfR Wormatia Worms „testet“ Tisch­tennis am Trappen­berg

TV Leiselheim – Abteilung Tischtennis

Nicht allein Trainer Kristjan Glibo (Mitte) macht die Trainingseinheit der „ganz besonderen Art“ beim Tischtennis-Turnier am Leiselheimer Trappenberg richtig Spaß. Fast das gesamte Wormatia-Team inklusive Betreuer jagen der kleinen weißen Plastikkugel mit viel Herzblut und unverkennbarem Ballgefühl nach.

Die Vorbereitung beim Fußball-Oberligisten VfRWormatia Worms auf den Start in die Restrunde der Saison 2019/2020 mit dem Fußball-Kracher bei SV Eintracht Trier Ende Februar läuft auf Hochtouren. Ein Hallenfußball-Turnier, ein Spinning-Kurs im INJOY Fitness-Studio Worms, sieben Testspiele, der gemeinsame Besuch des US-amerikanischen Actionfilms „Bad Boys 3“ und etliche anstrengende Trainingseinheiten schweißen das junge Oberliga-Team um Trainer KristjanGlibo, Co-Trainer Maximilian Mehring, Torwart-Trainer Christian Adam, Team-Manager Ibrahim Kurt und den Sportlichen Leiter Norbert Hess gerade zu einer verschworenen Einheit zusammen. Da darf man sich auch gerne einmal etwas entspannen. Dazu ging’s hinauf auf den höchsten Tischtennis-Berg Rheinhessens – den LeiselheimerTrappenberg. Tischtennis-Turnier war Anfang der Woche angesagt, große Gaudi, jede Menge Spaß, ein gemeinsames Abendessen und die Muskeln lockernde Massage inbegriffen.

Wormaten sind mit Hand und Fuß bei der Sache

Hand und Fuß im wahrsten Sinne des Wortes hatte das, was insgesamt 31 Wormaten am Trappenberg an den sechs Tischen ablieferten. „Ein perfekter Abend und eine Mordsgaudi“, bekannte ein sichtbar lockerer Norbert Hess. Wobei: Ein wenig sportlicher Ehrgeiz war beim 53-jährigen Wormser Fußball-Kenner wie auch bei allen VfR-Kickern im Spiel. „Manch einer macht richtig fiese Aufschläge“, beschwerte sich Norbert Hess mit einem Lächeln. Und zwischendurch gab’s eben auch jene Jubelszenen, die man in der EWR-Arena nur ein paar Kilometer entfernt vom LeiselheimerTrappenbergso gerne sieht. Stürmer Jan Dahlke etwa reckte mehrfach die Faust nach oben und begleitete einen satt geschmetterten Ball mit einem lauten „Yeaaaah!“.

Fan-Chöre für Ahmet Ayaloglu und Kristjan Glibo

Das emotionalste Spiel des Abends fand freilich nicht im technisch guten Finale zwischen Maximilian Mehring und Christian Adam statt, das der Torwart-Trainer des VfR nach spannendem Verlauf gewann. Ahmet Ayaloglu und KristjanGlibo hatten die Halle fest in ihrem Bann. Hin und her ging es im rasanten Viertelfinale. Mitunter tauchte Mittelfeld-Spieler Ahmet tief ab, während der Coach es aus der Halbdistanz versuchte. Die Mehrzahl der Fans hatte Ahmet in der Hinterhand. Das half dann auch beim Einzug ins Halbfinale. „Ich hätte schon gern gewonnen“, gestand der Coach nachher ein. Aber das Wichtigste: „Das Turnier mit den kleinen Tischtennis-Bällen hat allen so viel Spaß bereitet.“ Spaß, den die jungen Kicker des VfRWormatia Worms gerne auch wieder auf dem Rasen zeigen können, wenn es bald um Punkte in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar geht.

Die Sieger des WormatiaTischtennis-Turniers 2020:

1. Christian Adam (Torwart-Trainer)
2. Maximilian Mehring (Co-Trainer)
3. Ahmet Ayaloglu und Eric Lickert (beide Mittelfeld-Spieler)

Stürmer Jan Dahlke gewann die Trostrunde im „kleinen Finale“ gegen Kazuki Kamikawa.